179225

 

 

So sehen unsere Ställe von innen aus

Hier ist ein Beispiel für den Aufbau und oder Gestalltung der der Ställe.

geradeaus

Im Prinzip sind alle Ställe bei uns gleich aufgebaut.

Licht über dem Trog. Maximal 25 Watt oder gleichwertige Beleuchtung. Hühner brauchen nicht viel Licht. Aber dauerhaft, zumindest in der Brut.-Legephase sollten es 14 Stunden sein.

 

 

 

 

 

 

duch die Tür nach links

 

Die Nester und Stitzstangen sollten Zugluft geschützt sein.

Tageslicht ist auch immer willkommen. Die Nester sindhandelsübliche Fallnester die mit einem herausnehmbaren Teppichversehen sind. So lassen diese sich sehr gut und schnell reinigen.Die Nester sollten nicht höher wie die Stangen hängen, weilsonst alle darauf sitzen wollen.

 

 

 

 

Die Höhe der Sitzstangen

 

Die Höhe der Sitztstangen liegt bei uns bei ca 100cm.

Das würde ich aber der Hühnerrasse anpassen. Sie sollten so hoch sein das die Hähne bequem darunter her laufen können. Falls diese sich im Frühjahr jagen sollten. So können sie auch nach oben flüchten wenn sie bedrängt werden. Die Länge der Stangen ist im wesentlichem von der Anzahl der Tiere die im Stall übernachten sollen abhängig. Der Gesetzgeber schreibt eine Mindestbreite von 18cm pro Tier vor. Bei Malaien hingt die Rechnung. Ich habe 35cm pro Tier gewählt. Die Sitztstangen sollten rund sein und aus einen warmen Material. In diesem Fall 6cm Durchmesser und aus Holz.

 

Tränkenhöhe

Die Tränke hängt wie man hier anschaulich sieht auch sehr hoch. Das hat zwei wesentliche Gründe.  

1. Können die Tiere darunter herlaufen das vermindert das  umkippen und nasse Ställe und alles was damit zusammenhängt.

2. Tragen die Hühner keinen Dreck in die Tränke außerdem den sie am Schnabel haben.

Die Tränke hängt immer so hoch das das kleinste Tier bequem

trinken kann. 

Die gleiche Regel gilt übrigens auch für Futtertröge.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tränkenwärmer

 

Für die die sich fragen " Warum ham die dan nen Kabel dran?"

Das sind Tränken wärmer. Nützlich wenn man berufstätig ist. 

Die Wärmeplatten haben ca 11 Watt und halten die Tränken

bis -5C° recht gut eisfrei, sofern man die Tränken im Stall hat.

 

 

 

 

 

 

 

 

Thema Einstreu

Wir verwenden nur gehäxeltes Weizenstroh. Da es nicht so fein ist wie Leihnennstroh und sich nicht so schnell mit Wasser vollsaugt wie Holzspäne.

Es sollten immer so ca 10cm eingestreut sein. Gewechselt wird das Stroh nur bei fühlbarer Feuchte oder mehr als 30% Schmutzanteil. Das macht sich mit einem leicht süßlichem  Geruch bemerkbar.